Willkommen auf der Startseite des stv altbueron

Gold und Silber für Géraldine und Fabian an der Nachwuchs-Schweizermeisterschaft in Lausanne

09./10.09.2017

 

Vier Starts, vier Siege – dies die fantastische Bilanz von Géraldine Ruckstuhl an der diesjährigen Schweizermeisterschaft der U20 / U23 in Lausanne. Als klare Favoritin ging sie im Speer, Hochsprung und im Kugelstossen in den Wettkampf. Ueber die 100 Meter Hürden waren mit Annik Kälin von Landquart und Kim Flattich aus Galgenen, 2 starke Gegnerinnen am Start. Erst auf dem letzten Meter entschied Géraldine das Rennen mit einem Vorsprung von 0.03 Sekunden für sich. Im Hochsprung gelang es Géraldine mit 1.81 die persönliche Bestleistung von der U20 EM in Grossetto Italien zu egalisieren und die Goldmedaille abzuholen. 52.79 Meter reichten klar für einen Sieg im Speer. Mit 13.11 Meter im Kugelstossen hatte Géraldine über einen Meter Vorsprung auf die 2. Platzierte.


Mit diesem Wettkampf hat Géraldine ihre absolut unglaublich erfolgreiche Saison 2017 abgeschlossen und kann bald in die verdienten Ferien. Herzliche Gratulation.

 

Silber im Stabhochsprung mit einer neuen persönlichen Bestleistung für Fabian Steffen. In einem spannenden Wettkampf behielt Fabian die Nerven und gewann mit 4.30 Meter (eine neue persönliche Bestleistung Outdoor) die verdiente Silbermedaille. Tags zuvor bei strömendem Regen sprang Fabian auf sehr gute 6.61 Meter im Weitsprung und erreichte den 6. Rang. Das abschliessende Kugelstossen am Sonntag wollte Fabian nutzen, um technische Fortschritte für den noch anstehenden 10-Kampf zu erzielen. Mit 11.99 Meter schaffte er ein weiteres sehr gutes Resultat und wurde 10.

 Fabian wird am Wochenende vom 23./24. September in Hochdorf den letzten 10 Kampf dieser Saison in Hochdorf angehen. Wir wünschen ihm bereits jetzt viel Glück dazu.

 

Mit Jan Foster qualifizierte sich ein dritter Altbürer Leichtathlet für die SM. Sein Talent liegt im Speerwerfen. Bereits anfangs Saison warf er die geforderte Limite von 46 Meter. Im Wettkampf in Lausanne schaffte er 42.88 Meter und schied als unglücklicher Neunter im Vorkampf aus. Die besten Acht bestreiten den Final. Dies war bereits die zweite Teilnahme an einer SM von Jan und 2018 kann er nochmals in der gleichen Kategorie starten. So kann er seine Chance sicher nochmals packen und den Final vielleicht im nächsten Jahr erreichen. Wir wünschen auch ihm bereits jetzt viel Glück dazu.

 1709 lr sm lausanne

 

Am Samstag 2. September ging eine kleine Schar unverwüstlicher Leichtathleten nach Altdorf, um sich dort mit anderen zu messen. Das Wetter meinte es gar nicht gut, so dass ganz schwierige Bedingungen herrschten.

Trotzdem gelangen den drei Athleten ansprechende bis sehr gute Leistungen. Nico Foster egalisierte im Hochsprung seine Besthöhe von 1.35m, was ihm den dritten Rang einbrachte. Im Weitsprung kam er dann in einen richtigen Rausch. Fast mit jedem Sprung verbesserte er seine Bestweite. Am Schluss schauten sehr gute 4.57m heraus und bedeutete Rang 1. Im Kugelstossen kam er dann nicht mehr ganz an seine PB. Mit 8.07m durfte er aber nochmals einen Podestplatz einheimschen.

Noé Felber sprang im Hochsprung gute 1.50m. Im Weitsprung (4.30m) und im Kugelstossen (8.65m) kam er mit den Wetterbedingungen nicht ganz so gut zu Recht und somit nicht an seine absoluten Bestleistungen heran.

Dani Frey mass sich in zwei Disziplinen mit den anderen Athleten. Wobei sich messen nicht der richtige Ausdruck ist. Trat er doch ganz alleine an. So stellte er im Weitsprung vor 0 Zuschauer und 1 Coach eine neue persönliche Bestweite auf, trotz strömendem Regen: 5.86m. Über 200m lief er in 25.31s ins Ziel, was drei Zentel über seiner PB ist.

Am Nachmittag zeigte sich dann aber doch noch die Sonne, so dass nebst den tollen Resultaten auch noch wettertechnisch erfreuliches zu berichten ist.

 

SM-Challenge in Luzern

02.09.2017

 

Am vergangenen Samstag waren fünf TurnerInnen vom STV Altbüron an der SM-Challenge in Luzern im Einsatz.

Eine, wegen der Sommerpause, ziemliche kurze Vorbereitungsphase auf diesen Wettkampf konnten nicht alle Athleten verbergen. Am besten gelang dies Manuel Bernet welcher sich in der Kategorie 6 die Silbermedaille umhängen lassen durfte. Er bestätigte damit seine gute Form an vier von fünf Geräten mit folgenden Noten: Reck 9.40, Boden 9.40, Sprung 9.45, Barren 9.45. Einzig an den Schaukelringen konnte er mit 9.05 nicht seine gewünschte Leistung abrufen. Mit dieser Leistung wird er sich höchstwahrscheinlich das zweite Mal in Folge für die Schweizermeisterschaften im Einzelgeräteturnen qualifiziert haben.

Von den drei gestarteten K5 Jungs durfte sich Simon Steffen eine Auszeichnung abholen. Seine Noten (RE 9.30, BO 9.15, SR 8.45, SP 9.25, BA 8.70) brachten ihn mit einer Gesamtpunktzahl von 44.85 auf den guten siebten Rang. Pascal Bättig (Rang 13) und Andy Roth (Rang 22) verpassten trotz gut geturnten Übungen die Auszeichnungsränge.

Zur selben Zeit wie Manuel, war im K6 der Damen Marion Strebel auf dem Wettkampfsplatz aktiv. Mit konstanten Noten (RE 8.85, BO 8.85, SR 8.45 und SP 8.75) reichte es ihr leider nicht zu einer Auszeichnung. Im sehr starken Teilnehmerfeld rangierte sie sich auf dem 19. Rang. Im Kampf auf den lang ersehnten SM-Platz war dieses Resultat leider ein herber Rückschlag.

> Rangliste

Die Chance auf weitere Auszeichnungen bietet sich diesen fünf TurnerInnen bereits am Samstag in einer Woche (16.09.2017) am Mammut Cup in Ballwil.

PS: Falls bei euch zuhause die Luzerner Zeitung rumliegt... Unter dem Titel "Ich fliege gerne", wurde ein Bericht über Manuel Bernet verfasst ;-)

1709 gr smchallenge manuel1709 gr smchallenge teilnehmer

Turnreise vom 19.08.2017

19.08.2017

 

Früh am Samstagmorgen haben sich 17 Abenteurer und Abenteurerinnen auf den Weg gemacht, um den Schatz von Mr. Blackbeard zu suchen. Der Weg führte mit dem Zug nach Luzern, wo alle Abenteurer von vielen Touristen gefeiert wurden. Weiter führte der Weg steil den Berg hinauf Richtung Chäpelimatt (Pilatus). Auch auf dem Weg wurden in den gemachten Gruppen viele kleine Aufgaben gelöst, um wichtige Punkte für den Sonntag zu sammeln. Oben angekommen ging es nach der Mittagspause mit der Bergbahn weiter auf die Spitze des Berges. Auch auf dem Berg wurde eine weitere Aufgabe gelöst und viele Touristen betätigten sich sportlich mit den Abenteurern. Mit der Zahnradbahn ging es dann steil den Berg hinunter. Da Mr.Blackbeard leider bereits eine Zahnradbahn vorher genommen hatte, verlor sich seine Spur. Mit müden Beinen schleppten sich alle Abenteurer auf das Schiff nach Luzern. In Luzern (Lido) wurde die Nachtunterkunft eingerichtet und ein leckeres Abendessen genossen. Nach dieser Stärkung fühlten sich alle Abenteurer bereit dem Nachtleben die Stirn zu bieten.

Am nächsten Tag wurden Rätsel abgegeben, welche in den Gruppen gelöst werden mussten und zum Schatz führten. Viele kreative Fotos, Sprüche und sogar ein Lied entstand währenddessen. Der gefundene Schatz wurde dann am See gemeinsam getrunken und gegessen. Müde und zufrieden kehrten alle Abenteurer gegen Abend nach Altbüron zurück.

 

1708 ar turnerreise

Fabian Steffen erreicht den 4. Rang im Zehnkampf an der Schweizermeisterschaft

26./27.08.2017

 

Am vergangenen Wochenende fanden sich nicht nur die Bösen in Interlaken am Unspunnenfest, nein, auch die Könige im Zehnkampf in Payerne an der Mehrkampf Schweizermeisterschaft. Gilt doch der Zehnkampf als Köngisdisziplin in der Leichathletik.
Fabian Steffen startete als Einziger STV Altbüron Athlet in den 2-tägigen Wettkampf. Bei bekanntlich heissen Temperaturen begann Fabian den Wettkampf wie gewohnt mit dem 100 Meter Lauf. Nach einem guten Lauf egalisierte er mit 6.64 Meter im Weitsprung seine persönliche Bestleistung. 11.80 Meter wurden für ihn im Kugelstossen gemessen, womit er nicht ganz zufrieden war. Ein absolut fantastischer Exploit gelang ihm im Hochsprung. Er schaffte 1.92 Meter und verbesserte seine Leistung um nicht weniger als 11 cm. Mit diesem Sprung übertraf er auch den Vereinsrekord von 1.90 Meter, der bis anhin seinem Trainer Rolf Bättig gehörte. Im abschliessenden 400 Meter Lauf konnte er nicht ganz an seine Bestleistung anknüpfen.
Den 2. Tag eröffnen die Zehnkämpfer mit dem 110 Meter Hürden Lauf. Die Tücken der Technik machten Fabian den Lauf schwer und er erreichte mit 16.43 Sekunden sicher nicht die gewünschte Zeit. Den 1,5 kg Diskus schleuderte er danach auf sehr gute 37. 07 Meter und im Stabhoch übersprang er genau 4 Meter. Beide Resultate brachten ihm je über 600 Punkte ein. Auch das Speerwerfen bereitete ihm in letzter Zeit Mühe. Mit 43.61 Meter mit dem 800 Gramm Speer kam er jedoch dieses Mal bis weniger als einen Meter an seine persönliche Bestleistung heran. Der 1500 Meter Schlusslauf forderte aufgrund der Temperaturen alle Athleten heraus. Das Total von 6362 Punkten ist seine 2. Beste Zehnkampfleistung in diesem Jahr. Nur einmal erreichte er mit 6429 Punkten mehr.
Am Wochenende vom 23./24. September wird Fabian seinen vierten Zehnkampf 2017 in Angriff nehmen. Er wird in Hochdorf an der Innerschweizer Mehrkampfmeisterschaft teilnehmen und ganz sicher die eine oder andere Leistung verbessern wollen.

1708 lr MK FabianSteffen

Géraldine mischt bei den ganz Grossen mit

05./06.08.2017

 

An diesem Wochenende bestritt Géraldine Ruckstuhl die Leichtathletik WM in London.

Dies dürfte eines der grössten Highlights für Géraldine in ihrer bisherigen Leichtathletik-Karriere gewesen sein. Mit einem tollen Start am Samstag, wobei sie ihre PB im Hürdenlauf gleich verbessern konnte, gelang ihr ein super Einstieg in die Welt der Topstars. Sie konnte ihre gute Leistung in dem noch etwas ungewohnten Umfeld der weltbesten Spitzathleten erfolgreich abrufen. Auf eine Interviewnachfrage vor der letzten Diszplin, gab ihr Trainer Rolf Bättig eine von ihm angpeilte Marke von 6200 Punkten bekannt. Der anstrengende siebenteilige Wettkampf endete schliesslich mit einem tollen 800m-Lauf am Sonntag Abend. Ihre erste Weltmeisterschaftsteilnahme bei den Aktiven konnte sie mit Total 6230 Punkten auf dem super 11. Rang abschliessen.

Im Namen des STV Altbüron gratulieren wir Géraldine und Rolf, ihrem Trainer, zur erfolgreichen Weltmeisterschaftsteilnahme.

1708 lr geraldine london

Termine

MARZUR Schlussturnen (JM)

am Sa, 23. September 2017
Reiden
Aktive

MARZUR Spielturnier (JM)

am Sa, 23. September 2017
Reiden
Aktive

SM Mehrkampf ILV-Event

vom Sa, 23. September 2017 bis So, 24. September 2017
Hochdorf
Leichtathletik

Aktuell sind 2 Gäste und keine Mitglieder online